Sanierung des Seminargartens in Zschopau

Seit Herbst 2020  sind die Bauarbeiten zur Sanierung des Seminargartens in Zschopau in vollem Gange.

In seiner Vergangenheit wurde der Garten vielfältig genutzt - ob einst als botanischer Garten des Lehrerseminars oder später als Schulgarten der verschiedenen Schulformen am Standort bis hin zum Gymnasium - und hat so eine große Bedeutung für viele Zschopauer.

Die Stadt Zschopau möchte dem Seminargarten nun im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Landratsamt zu neuem Glanz verhelfen.

Die GSL übernimmt hierbei im Auftrag der Stadt das Fördermittelmanagement, um beide Institutionen bei ihrem Vorhaben tatkräftig zu unterstützen. Für die Sanierung des Seminargartens wurden Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“, welches 2020 in das Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ überführt worden ist, bereitgestellt. Insgesamt werden für die Maßnahme über die Sächsische Aufbaubank (SAB) Finanzhilfen von Bund und Land in Höhe von ca. 1,03 Mio. € zur Verfügung gestellt, die von der Stadt Zschopau mit reichlich 257 T€ kofinanziert werden. Weitere Mittel steuert der Landkreis als Bauherr auf der Schulfläche bei.

Im unteren Bereich des Seminargartens wird eine öffentliche Spiel- und Grünfläche mit Spielgeräten für Kinder verschiedenen Alters geschaffen. Im Hangbereich werden die Stützmauern saniert und ein Blühhang angelegt. Die Mauern sind gleichzeitig Lebensraum für den geschützten Fetthennenbläuling und für Fledermäuse, was das Bauvorghaben sehr anspruchsvoll macht.

Ziel der Maßnahme ist die Entstehung eines neuen Treffpunktes für Familien, Kinder, Jugendliche und ältere Bürger unter Wahrung des Denkmalcharakters. Das Erleben der Natur – auch in Anlehnung an den ursprünglichen Seminargarten – soll im Mittelpunkt stehen.

Die Sanierungsarbeiten werden im Jahr 2021 abgeschlossen.

 
 
07. April 2021
 

Zurück